Aku Vortragbea

Altersvorsorge? Tipps und Tricks

Am Mittwochabend, den 11. April 2018, fand im Kimmer Bauernhaus in Hude ein öffentlicher Vortrag der Gemeinschaft der Gesellschaft zur Förderung der Unternehmenskultur e. V. über das meist unbeliebte und aufgeschobene Thema „Altersvorsorge“ statt. Unter dem Vortragstitel „Tipps und Tricks zur Altersvorsorge für Unternehmer“, brachte Dipl. – Oec. Michael Hollmann die wichtigsten Grundsätze der Alterssicherung auf den Punkt.

„Sicherheit sollte nicht mit Garantie gleichgesetzt werden. Wenn jemand einem eine Garantie gibt, kennt derjenige scheinbar einen Weg, wie man deutlich mehr verdienen kann und das garantiert. Auch Privatpersonen können bereits ab 25 Euro monatlich ihr Geld so gewinnbringend und professionell wie Versicherungen, Banken und Pensionseinrichtungen anlegen.“, so Hollmann. Seiner Meinung nach liegt es an der schlechten finanziellen Allgemeinbildung und am sehr risikoscheuen Verhalten, dass Sparer in Deutschland nur wenig Ertrag mit ihren Geldanlagen erzielen. Folgende Tipps gab er den Zuhörern mit auf den Weg:

  • lieber vom Spezialisten als vom Generalisten beraten lassen
  • Altersvorsorge strategisch planen statt Produkte zu kaufen
  • nicht Angebote anhand von Modellrechnungen vergleichen
  • langfristig denken und auch Geld in Aktien(fonds) anlegen.

Mit einem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe beendete Hollmann seinen Vortrag: „Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun!“ Im Anschluss fand in kleiner Runde eine Diskussion über die Vortragsinhalte statt.

Die straschu Unternehmensgruppe in Stuhr engagiert sich seit 2002 in der Gesellschaft und setzt sich mit der „Aktion Korrekter Unternehmer“ (AKU) für ein verbessertes Unternehmerbild, partnerschaftliche Zusammenarbeit sowie faire Geschäftsverhältnisse für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter ein.

Die Veranstaltung wurde u. a. bei der NWZ  beworben.